Adrenaline Cyber League 2019

  • 时间:
  • 浏览:82

  Am letzten Wochenende spielten vier gro?e DotA Teams bei der Adrenaline Cyber League 2019 um ein Gesamtpreisgeld von über $100.000. Mit dem Release des DotA2 Patches 7.22 waren bereits klare ?nderungen bei den Picks und Bans zu bemerken.

  Vom 25. Mai bis zum 26. Mai lief das Offline Turnier in Moskau und hielt ein Preisgeld von $100.000 bereit. An der Adrenaline Cyber League, im folgenden ACL genannt, nahmen insgesamt vier Teams teil, wobei drei Teams, Virtus.Pro., Natus Vincere und Evil Geniuses, durch einen Direct Invite teilgenommen haben. Lediglich Team Spirit konnte sich durch die Qualifier k?mpfen und den letzten Platz sichern, wobei ihr ?Qualifizierungsteam“ noch Old But Gold hie?.

  Die LAN Finals bestanden lediglich aus den Semifinals und den Finals, wobei die Sieger aus den ersten zwei Spielen dann in einem Best-Of 5 um den Sieg k?mpften. Das Er?ffnungsspiel gaben sich Evil Geniuses und Team Spirit. Nach dem ersten Spiel, welches sich Team Spirit sicherte, sahen wir erstmalig im Pro DotA den Helden Mars im Captains Mode, was durch den erst kurz davor ver?ffentlichten Patch 7.22 m?glich wurde. Dieser Pick wurde Evil Geniuses jedoch zum Verh?ngnis und sie verloren mit Mars auch das zweite Spiel. Team Spirit rückte somit mit einem soliden 2:0 in die Finals vor.

  Direkt im Anschluss gab es quasi ein Revanchematch aus der ACL 2017 Finale, in welchem Natus Vincere Virtus.Pro 3:1 schlug. Doch dieses Mal setzte sich Virtus.Pro durch und erreichten mit einem 2:1 die Finals. In den Finals zeigte Virtus.Pro ihre wahre St?rke. Im ersten Spiel noch beide gebannt, sicherten die Helden Earthshaker und Batrider für Virtus.Pro in zwei schnellen Spielen den zerst?rerischen 3:0 Sieg.

  Die Platzierungen und Preisgelder in der übersicht:

  1. Virtus.Pro – $65.000

  2. Team Spirit – $25.000

  3.-4. Natus Vincere – $5.000

  3.-4. Evil Geniuses – $5.000